Restauration einer übergroßen Doxa Kutschenuhr – Bj. ca. 1905

Doxa
Kutschenuhr

Material: Metall, Chrom
Bj. ca. 1905

Vorher – so haben wir die Uhr in die Werkstätte bekommen.

Uhrwerk sehr stark verschmutzt und verharzt. Uhrwerk angerostet. Zugfeder schwach. Lager ausgelaufen und Zapfen eingelaufen – keine Gangmessung möglich. Spirale nicht zentrisch. Zeiger verbogen und verschmutzt. Zifferblatt an den Rändern ausgeschlagen. Plexiglas alt und brüchig.
Weiterlesen

IWC Damenuhr aus den 1960er Jahren

Haben wir gerade für einen Kostenvoranschlag übernommen – entzückend, aber leider auch schon etwas mitgenommen.
Ich hoffe ich darf die alte Dame (IWC Cal. 44 – Bj. 1962) nach allen Regeln der Kunst restaurieren…

Restauration einer Bulova Scheibenuhr aus den 1930er Jahren

Bulova
Scheibenuhr

Material: Metall, Chrom
Kaliber: FHF29
Referenz: 06797078
Bj. ca. 1932

Vorher – so haben wir die Uhr in die Werkstätte bekommen.

Uhrwerk schwimmt in Spiritus und Öl. Zugfeder gebrochen. Spirale verrissen und verklebt – keine Gangmessung möglich. Minutenlager ausgelaufen und Minutenzapfen eingelaufen.  Zeigerreibung nicht vorhanden. Rostspuren an den Werkteilen sichtbar. Schellack am Anker und Plateau hat sich zum Teil aufgelöst. Unruhreifen nicht flach. Zeigerscheiben verformt und beschädigt (Lack aufgelöst). Innenverglasung im Gehäuse fehlt.
Weiterlesen

Spirale reparieren und ausrichten

Bei diesem Lemania Chronograhen aus den 1940er Jahren war die Unruhwelle gebrochen und leider auch die Spirale stark verbogen bzw verzogen.
Gut ausgeschlafen und hochkonzentriert habe ich dann in stundenlanger Arbeit die Unruhe ersetzt bzw die Spirale wieder in den ursprünglichen Zustand gebracht – aber sehen Sie selbst…

Ersetzen einer Unruhwelle

Heute habe ich eine Unruhwelle ersetzt – hier sehen Sie die einzelnen Schritte…

 

Zenith Respirator aus den 1960er Jahren

Zenith
Respirator

Material: Edelstahl
Kaliber: Zenith 2542 PC
Referenz: 06797078
Bj. ca. 1963

Vorher – so haben wir die uhr in die Werkstätte bekommen.

Technische Analyse: Uhrwerk stark verschmutzt und verharzt – keine Gangmessung möglich. Zugfeder schwach. Winkelhebelfeder gebrochen. Aufzugswelle angerostet. Gehäuse zerkratzt. Plexiglas zerkratzt. Glasdichtung gebrochen. Zifferblatt falsch beschriftet.
Weiterlesen