Restaurierung einer Boucheron aus den 1930er Jahren

Kürzlich auf meinem Werktisch – hier seht ihr wie ich ein grauenvolles Verbrechen rückgängig machen konnte.
Bei dieser wunderschönen Boucheron aus den 1930er Jahren hat ein unfähiger Uhrmacher das wunderschöne Omega Kaliber 17.8 durch ein billiges Quarzwerk ersetzt. ? Bei dieser Uhr war „nur“ die Unruhwelle gebrochen und anstatt die Unruhwelle zu ersetzen wurde einfach das Zifferblatt umgearbeitet und auf das Quarzwerk irgendwelche Zeiger montiert. Insgesamt wie schon erwähnt eine Tragödie und ein Verbrechen. ?
Das einzig Positive – dem Besitzer der Uhr würde das beschädigte Omega Uhrwerk mitgegeben und so konnte ich die Uhr wieder in den ursprünglichen Zustand zurück versetzen.
Zuerst habe ich das Uhrwerk restauriert und die Unruhwelle ersetzt. Die Werkteile habe ich ebenfalls versilbert und alle Schrauben und Stahlteile restauriert.
Das Zifferblatt musste natürlich auch restauriert und für das Omega Uhrwerk rückgebaut werden. Aus unserem Altbestand habe ich dann noch passende Zeiger und das Plexiglas ersetzt. Jetzt sieht die tolle Uhr wieder wie in den 1930er Jahren aus und es ist wirklich schön wenn so eine aufwändige Restauration gelingt. Wir sind eben Uhrmacher aus Leidenschaft ?

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

× Kann ich Ihnen helfen? Available on SundayMondayTuesdayWednesdayThursdayFridaySaturday