Servicefreundliches Uhrwerk

Bei den meisten Uhrwerken muss man fast das komplette Uhrwerk zerlegen um eine gebrochene Zugfeder zu ersetzen – nicht so bei diesem Uhrwerk. Hier kann man das Federhaus einfach von der Seite raus ziehen, die gebrochene Zugfeder ersetzen und das Federhaus wieder einschieben. Einfach, effektiv und servicefreundlich – und das bei einer Uhr aus den 1950er Jahren…
Die Uhr ist natürlich noch nicht fertig zusammengebaut und da fehlt noch einiges 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.