Longines Flagship aus den 1960er Jahren

Kürzlich auf meinem Werktisch – eine wunderschönen Und mehr als eigenwillig konstruierte Longines Flagship aus den 1960er Jahren. Bei diesem Uhrwerk haben sich die damaligen Uhrmacher und Konstrukteure richtig ausgetobt und fast alles anders gemacht als zu dieser Zeit üblich. Die Uhr hat z. B. kein Schubtrieb für die Zeigerstellung, sondern eine Wippe und da auf das Schubtrieb verzichtet wurde ist die Aufzugswelle auch nur mit einer Fläche versehen. Auch die Automatik ist ungewöhnlich – die Schwungmasse ist zwar im Zentrum mit einem Kugellager gelagert, aber der Antrieb für das Klinkenrad – welches auch ziemlich aufwändig gebaut ist – erfolgt über einen Zahnkranz außen an der Schwungmasse. Na ja, sieht toll aus, ist aber leider nicht sehr effektiv und etwas unpraktisch. Um die Unruhe zu demontieren muss man z. B. auch immer die komplette Automatik abbauen. Wie schon anfangs erwähnt – optisch ist das Uhrwerk eine Augenweide, aber technisch hat der damalige Konstrukteur wohl das Rad neu erfinden wollen. …aber solche Konstrukteure gibt’s ja auch heute noch 😉

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

fünf × 4 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

× Kann ich Ihnen helfen? Available on SundayMondayTuesdayWednesdayThursdayFridaySaturday