Funkuhr stellt sich nicht ein …

FunkuhrDa wir in letzter Zeit immer wieder Anfragen von Kunden haben, bei denen sich Funkuhren nicht, oder nicht richtig einstellen, möchte ich an dieser Stelle ein paar Tipps bzw. Erfahrungen weitergeben.Prinzipiell müssen Sie sich die Funktionsweise von Funkuhren so vorstellen.
In Frankfurt/Mainflingen (Deutschland) wird über eine Langwellen-Sendeanlage (DCF77) jede Minute ein Zeitsignal, welches von einer Atomuhr erzeugt wird, ausgesendet.

Dieses Signal hat eine Reichweite von ca. 1500 km und kann somit beinahe jeden Bereich in Europa abdecken. Je weiter sich aber der Sender vom Empfänger entfernt befindet, desto schwächer ist das ankommende Signal. Geographische Gegebenheiten wie etwa Täler oder starke Verbbauungen in Ballungszentren wirken sich ebenfalls negativ auf die Empfangsleistung der Empfänger (Funkuhren) aus.

Um Energie zu sparen schalten Funkuhren um 2 Uhr früh auf Synchronisation und technisch gesehen sollte die Funkuhr jetzt mit der Atomzeit in Frankfurt/Mainflingen abgeglichen werden.

Synchronisiert sich die Funkuhr nicht, dann kann das im Prinzip folgende Ursachen haben.

– die Batterie (der Akku) der Funkuhr ist zu schwach.
Nach einem Batterie-/Akkutausch sollte die Empfangsleistung wieder reichen.

– Sie befinden sich einem Gebiet oder in einem Gebäude das sehr gut gegen Langwellen abgeschirmt ist.
In diesem Fall können Sie nur versuchen, einen Platz in Ihrer Wohnung zu finden, wo der Empfang gut ist. Sie können den Empfang z.B. mit einem Radio mit Langwellen-Empfänger testen.

– Störquellen
Als die Funkuhren ihren Siegeszug antraten, waren die Haushalte noch nicht so hochtechnisiert und es gab in den Wohnungen noch nicht so viele Störquellen.
Mögliche Störquellen für Funkuhren sind zum Beispiel: Fernseher/Röhrenmonitore, Leuchtstoff-/Energiesparlampen, PC, Notebook, Handys, WLAN …

Diese Störquellen wirken sich natürlich nur in der Empfangszeit der Funkuhren um 2 Uhr früh aus.

Wenn Sie solche Störquellen in Ihrer Wohnung haben, dann versuchen Sie einfach die Funkuhr oder die Störquelle etwas zu „verschieben“. Oft reichen schon ein paar Zentimeter aus, um einen reibungslosen Empfang zu sichern.

Ich hoffe, ich konnten Ihnen mit diesem kleinen Artikel viel Zeit und Ärger bei der nächsten Zeitumstellung ersparen.

3 Gedanken zu “Funkuhr stellt sich nicht ein …

  1. Meine Funkarmbanduhr stellt sich nicht am Umstellungssonntag von Sommerzeit auf Winterzeit um – umgekehrt genauso, erst eine Woche später
    Warum?

  2. Guten Tag Herr Sander!

    Das kann viele Gründe haben. Batterie zu schwach, Band defekt, Störquellen…
    Es tut mir leid, dass ich Ihnen diesbezüglich leider nicht weiter helfen kann.

    Hans Mikl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.